KILIMANJARO & SAFARI - ENJOY TANSANIA
KILIMANJARO & SAFARI - ENJOY TANSANIA

Safari Tansania - 8 Tage Safari

8 Tage Safari in den Nördlichen National Parks von Tansania

Während dieser längeren Safari haben Sie viel Zeit die Tiere aus nächster Nähe zu beobachten, können lange an einer Stelle verharren und sind somit "ganz nah dran" an den vielen frei lebenden Wildtieren. Gerade die Serengeti, mit der größten Population an Huftieren weltweit und die unzähligen Jäger dazu, machen diesen Fleck der Erde so einmalig. Safari Njema.

 

Reiseplan (vorläufig)
-  8 Tage Safari in den nördlichen Nationalparks Tansanias

-  Sie besuchen alle 6 wichtigen nördlichen Safari Nationalparks
-  Kleingruppen Safari, ab 2 Personen bis max. 6 Personen, 4x4 Geländewagen
-  Übernachtung in Mittelklasse Lodges und Tented Camps
-  Tour ab/an Kilimanjaro bzw. Arusha Airport

 

Ihre Reiseanfrage!

 

1. Tag: Ankunft – Arusha NP (A)
Ankunft am Kilimanjaro Airport. Sollten Sie noch kein gültiges Visa für Tansania besitzen, dann können sie sich dieses hier nach Ankunft ausstellen lassen. Außerhalb des Flughafen Gebäudes werden sie von unserem Transfer Fahrer in Empfang genommen und zur Ngurdoto Lodge am Fuße des Mt. Meru gefahren, Fahrzeit ca. 45 min. Die Lodge mit ihrer großen parkähnlichen Gartenanlage ist der ideale Ausgangspunkt für Safaris in die nördlichen Nationalparks und für den Arusha NP. An wolkenlosen Tagen können Sie von der gemütlichen Veranda des Haupthauses die Gipfel des Mt. Meru und des ca. 50 km entfernten schneebedeckten Kilimanjaro sehen. Übernachtung Ngurdoto Lodge.

 

2. Tag: Arusha NP (F/BL/A)
Kurze Fahrt in den Arusha Nationalpark. Der landschaftlich schöne Park, mit seiner bewaldeten Savanne, ist Heimat von Giraffen, Zebras, Büffel, Warzenschwein und einigen Affenarten, wie Colobusaffe und Diademkatzen. Mit etwas Glück bekommen Sie einen Elefanten zu Gesicht. Löwen und andere Raubtiere, werden Sie hier nicht zu sehen bekommen. Doch der Arusha NP bietet mit der Möglichkeit einer Wandersafari den perfekten Einstieg zu einer Safari.  Mit einem bewaffneten Ranger gehen Sie auf eine 2 stündige Fußpirsch im Bergregenwald des Mt. Meru , welcher Tansanias 2. Höchster und Afrikas 5. Höchster Berg ist und auch von vielen Treckern bestiegen wird. Danach Pirschfahrt im Park. Übernachtung Ngurdoto Lodge.

 

3. Tag: Arusha NP – Tarangire NP (F/BL/A)
Von den Hängen des Mt. Meru geht Ihre Fahrt heute via Arusha und der Massaisteppe zum Tarangire Nationalpark. Der Park hat seinen Namen vom gleichnamigen Fluss, welcher den Park durchzieht und die Lebensader für die großen und kleinen Bewohner ist. Er  beherbergt die größte Konzentration wildlebender Tiere außerhalb der Serengeti. Große Elefanten Herden, Gnus, Zebras, Büffel, Gazellen, Kuh- und Elenantilopen, aber auch Löwen und Leoparden gibt es hier zu sehen. Die immergrünen Sümpfe des Parks ziehen eine Vielzahl von Vögeln (ca. 550) an. Mit etwas Glück bekommen Sie hier auch Pythons zu sehen. Den Tag verbringen Sie mit Pirschfahrten im Park und am späten Nachmittag Fahrt zur Lodge. Übernachtung Maramboi Tented Camp.

 

4. Tag: Tarangire NP – Lake Manyara NP (F/BL/A)
Die kurze Fahrt führt Sie an den afrikanischen Grabenbruch (Rift-Valley), dann dessen Fuß der Lake Manyara Nationalpark liegt. Schon am Parkeingang, windet sich der Fahrweg durch einen üppigen Grundwasserwald, in welchem sich Paviane und Diademmeerkatzen tummeln und Dikdiks und Buschböcke aus dem Schatten treten. Weiter geht die Fahrt durch einen schmalen Akazienwald- Gürtel zur grasbewachsen Schwemmebene des Sees. Büffel-, Gnu und Zebraherden versammeln sich auf der grünen Ebene. Im Akazienwald sind Giraffen, Elefanten und die baumkletternden Löwen zu entdecken. An den Ufern des Sees tummeln sich Flusspferde und Wasservögel, wie Flamingos, Pelikane und Kormorane. Ganztägige Pirschfahrt im Park. Fahrt über die grüne Hochebene des Ngorongoro Hochlandes nach Karatu am Fuße des Ngorongoro Kraters. Übernachtung Endoro Lodge.

 

5. Tag: Ngorongoro Krater – Serengeti NP (F/BL/A)
Einfahrt in die Ngorongoro Conservations Area, welche Sie auf dem Weg in die Serengeti passieren müssen. Die Fahrt führt Sie an den Kraterrand, von welchen Sie schon einen fantastischen Blick in den Krater werfen können. Weiter geht die Fahrt durch die Conservation Area, vorbei an Olduvai Gorge auf einem gut befestigten Fahrweg in die Zentrale Serengeti. In den Monaten Dezember bis März sind hier die großen Tierwanderungen – Migration zu sehen. Millionen Gnus, Hunderttausende Zebras und Gazellen , durchstreifen auf diesem jährlich widerkehrenden Lebenskreislauf, Tansanias ältesten Park. Wenn die Weidegründe im Süden abgegrast sind ziehen die Herden weiter über den Western Korridor (Juni – Juli) in den Norden der Serengeti bis in die Masai Mari in Kenia. Ab Oktober geht es dann wieder in Richtung Süden, zurück in die Kinderstuben der Herden. Aber auch ohne Tierwanderung bietet der Park eine Fülle von Tieren! Gruppen von Elefanten, Büffelherden, Giraffen, Antilopen, Impalas und Gazellen bieten einen reichlich gedeckten Tisch für Raubtiere wie Löwen, Leoparden, Geparden und Schakale. Doch auch Tüpfelhyäne, Erdwolf und Servale bedienen sich von Tisch. Die Granit- Kopjes sind Heimat für Klippschliefer und eine Vielzahl von Vogelarten sind Bewohner des Parks. Ganztägige Pirschfahrten im Park. Übernachtung Kati Kati Tented Camp.

 

6. Tag: Serengeti NP (F/BL/A)
Weitere Pirschfahrten in der Serengeti. Übernachtung wie am Vortag.

 

7. Tag: Serengeti NP – Ngorongoro Krater (F/BL/A)
Fahrt von der Serengeti zum Ngorongoro Krater. Einfahrt in den Krater mit Pirschfahrt. Der Krater ist UNESCO- Weltnatur und Kulturerbe und er zählt zu den afrikanischen Naturwundern. Selbst Bernhard Grzimek war von seiner Schönheit überwältigt. Der Kraterboden liegt ca. 500 m unterhalb des Kraterrandes und beherbergt weit über 20000 Großsäuger. Aufgrund der Vielzahl an Gnus, Büffel, Zebras, Antilopen und Gazellen, gibt es hier die größte Raubtierdichte Afrikas. Zu sehen sind Leoparden, Hyänen und Löwen. Mit etwas Glück, bekommen Sie Flusspferde, Elefanten und Spitzmaulnashörner zu Gesicht. Halbtägige Pirschfahrt und Ausfahrt aus dem Krater nach Karatu. Übernachtung Endoro Lodge.

 

8. Tag: Ngorongoro Krater – Arusha/Airport (F/BL)
Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie über das Ngorongoro Hochland, weiter zum großen Afrikanischen Grabenbruch. Oberhalb des Lake Manyara haben Sie einen fantastischen Blick über den Park. Von hier fahren Sie zurück nach Arusha bzw. Arusha oder Kilimanjaro Airport. Hier endet Ihre Safari Tour und der Service! Sie fliegen mit vielen neuen Erlebnissen nach Hause, bleiben eventuell noch ein paar Tage in Arusha & Umgebung, oder fliegen weiter auf die die schöne Insel Sansibar zum relaxen und entspannen.

 

Inklusive
-  Komplette Organisation
-  Alle Transfers und Pirschfahrten laut Programm
-  Safari Rundreise mit Englischspr. einheimischen Fahrer Guide im 4x4 Geländewagen
-  Dach zum Öffnen und Kühlfach
-  Alle Eintritte und Parkgebühren
-  Übernachtungen in den angegebenen Lodges (nach Verfügbarkeit oder vergleichbare
   Unterkünfte)
-  Verpflegung: während der Safari - siehe Reiseplan (Frühstück, BoxLunch, Abendessen)
-  Max. 6 Personen pro Fahrzeug – Fensterplatzgarantie
-  1 Flasche Wasser pro Person und Tag während der Safari

 

Nicht Inklusive
-  Internationale Flüge ab/an Deutschland nach Tansania (gerne organisieren wir den Flug)
-  Visakosten (Tansania z.Z. 50 USD)
-  Fehlende Mahlzeiten und Getränke
-  Trinkgeld Empfehlungen (30 EUR pro Tag/Auto für Safari Fahrer)
-  Individuelle Besichtigungen und Ausflüge
-  Persönliche Ausgaben
-  Evtl. Versicherungen
-  Deutschspr. Safari Guide auf Anfrage!

 

Änderungen der Safari vorbehalten!

Kilimanjaro & Safari - Enjoy Tansania

A brand of massimo REISEN!

info@kilimanjaro-safari.de
0341 22737086
0163 7025682

info@kilimanjaro-safari.de
0341 22737086
0163 7025682

Kontaktformular

www.massimo-reisen.de
Neues sehen.
Neues wagen.
Neues riskieren. 

Kilimanjaro.rocks
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kilimanjaro und Safari - Enjoy Tansania - info@kilimanjaro-safari.de - Laut Internet!

Anrufen

E-Mail